Chippen und Augenuntersuchung der Welpen

Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Grad waren es noch kleine Maulwürfe und nun erkunden sie schon die Welt.
Am vergangenen Donnerstag war es so weit, der erste Tierarztbesuch stand an. die Autofahrt von 10 Minuten haben die Kleinen gut hinter sich gebracht. Nur einer von ihnen musste sich übergeben, der Rest war tapfer.
Neben einer allgemeinen Untersuchung wurde den Zwergen der Chip eingesetzt. Natürlich haben sie das nicht ohne Protest über sich ergehen lassen, aber das ganze war sofort vergessen. Manch einer hat sogar auf dem Tisch ein Nickerchen gehalten.
Die Rückfahrt verlief dann noch Problemloser. Alle haben tief und fest geschlafen.

Heute ging es dann nach Dortmund zur Augenuntersuchung durch einen anerkannten Arzt des DOK. Durch diverse Staus waren wir ca. eine Stunde unterwegs. Dieses mal wurde alles bei sich behalten. Nur so lang in einer Box ausharren gefiel manch einem erst mal nicht so gut.
Das wichtigste ist natürlich, dass alle Welpen frei von erblichen Augenerkrankungen sind.
Die Untersuchung an sich haben die Kleinen ganz ruhig ohne zu murren hinter sich gebracht.

Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung unserer Welpen. Die ersten Schritte sind nun erfolgreich gemeistert und wir sind gespannt wie es weiter gehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.